...der Newsletter von WIGWAM Naturreisen & Expeditionen

Haben Sie einen haushohen Kaktus in ihrem Garten stehen?

Nein? Auf der Baja California kein seltener Anblick, wenn man bedenkt, dass die Baja California sich als Teil der großen Sonora-Wüste besonders durch ihre einzigartige Pflanzenwelt auszeichnet. Man könnte denken, die Halbinsel besteht nur aus Wüste, Sand und Geröll. Wer dieser Meinung ist liegt völlig falsch. Fakt ist, dass diese Wüste mit mehr als 4.000 endemischen und eingeführten Pflanzen tatsächlich lebt.

Besonders landschaftsprägend sind die Kakteen. Cardón, Cholla, Idria, Pitaya - ob säulenförmig oder als Kugel, ob mit scheibenförmigen oder zylinderförmigen Trieben, sie dominieren die Vegetation und bilden zum azurblauen Meer einen einmaligen Kontrast.
Der wohl bekannteste Kaktus ist der Cardón-Kaktus. Der „Pachycereus pringlei“ kann bis zu 19 Meter hoch werden, bis zu 1,5 Meter Durchmesser und 12 Tonnen Gewicht haben. Am Hauptstamm wachsen weitere Arme von einem Durchmesser von bis zu 30 cm und 13-17 Rippen, sodass er einem Kerzenleuchter ähnelt. Für viele Lebewesen spielt er eine wichtige Rolle. Im hohen Stamm des Cardón bauen sich Spechte eine prima Wohngelegenheit.

Eine Besonderheit der Baja California ist der „Creeping Devil“, der kriechende Teufel. Er kommt nur in der Magdalena Ebene vor. Charakteristisch für diesen Kaktus ist, dass er sich in Form von Trieben langsam über den Boden schiebt und seine Arme immer wieder fest in den Boden verankert.
Große Teile dieser einzigartigen Landschaft und Pflanzenwelt wurden von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Baja California – Galapagos des Nordens

Diese einzigartige Halbinsel erstreckt sich über fast 1.300 km und wird gerne auch das 'Galapagos des Nordens' genannt. Robben, Delfine und Wale sowie einer vielfältigen Reptilien- und Vogelwelt begegnet man hier. Die Baja besticht aber nicht nur durch die Natur und ihre endlose Wüste mit seinen Kakteen, sondern auch durch kleine verträumte Dörfer und seine Bewohner. Hier erlebt man Ruhe und Gelassenheit pur. Eine Landzunge voller Kontraste. Trockene Einöde

auf dessen Steine sich schläfrig eine Echse sonnt, kombiniert mit traumhaften Stränden und türkisfarbenem klarem Wasser, welche zum Baden einladen. Die Baja California wartet mit allen erdenklichen Gegensätzen auf seine Besucher. Nicht zu vergessen ist der bekannte „Tequila“, welcher aus den hier zuhauf wachsenden Agaven gewonnen wird.

FOLGENDE REISEN BIETEN WIR IHNEN IN MEXIKO AN

Wer die Halbinsel in all ihren Facetten erleben möchte, kann dies auf einer unserer Hotel- oder Zeltreisen erleben. Gehen Sie mit WIGWAM von der Grenzstadt Tijuana bis zur Südspitze Cabo San Lucas auf Entdeckungsreise.
Sie werden sehen: die außergewöhnliche Landschaft mit Kakteen, Schluchten, Tafelbergen und idyllischen Buchten ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Höhepunkte Nordmexikos
Sonora Wüste – Sierra Madre – Baja California
Kaktusland & Meer
Naturreise Baja California
Endstation: Baja California
Baja California & Die Inseln im Golf von Kalifornien
Baja Trekking
Wanderreise zwischen Pazifik und Cortez Meer

BESONDERE HIGHLIGHTS UNSERER BAJA-REISEN

Zugfahrt durch den Kupfercanyon
Die einzige Möglichkeit die atemberaubende Bergwelt in dem Gebiet des Kupfercanyon zu durchqueren bietet die historische Zugfahrt durch sämtliche Vegetationszonen Nordamerikas. Zu überwinden sind knapp 2.400 Höhenmeter. Auf der 653 km langen Zugfahrt werden 86 Tunnel und 39 große Brücken passiert. Immer wieder öffnet sich vom Zugfenster aus der Blick in tiefe Schluchten. Durchreist werden zunächst

Kakteenwälder, dann tropische Palmen, Bananen- und Mangoplantagen. Schließlich geht es durch den Canyon selbst, bei dem die Liebhaber von faszinierenden Bergwelten voll auf ihre Kosten kommen.

Walbeobachtung / Whale Watching / Grauwale
Die pazifischen Meereslagunen der Baja California sind weltweit bekannt als die besten Orte, um Wale zu beobachten. Das „Whale Watching“ ist DIE touristische Hauptattraktion. Früh morgens fährt man mit einem einfachen Fischerboot raus mitten aufs Meer und wartet gespannt darauf einen Grauwal zu sichten. Es dauert meist nicht lange und man hat die Aufmerksamkeit einer

Walmutter mit ihrem Kalb auf sich gezogen. Beide schwimmen um das Boot und es scheint als hätten sie den größten Spaß daran, einem den Blas ins Gesicht zu prusten. Es ist ein Moment des puren Unglaubens- kein Bericht und keine Fernsehsendung kann jemals vermitteln, welch unbeschreibliches Gefühl es ist, einen ausgewachsen Wal zu betrachten – Erleben Sie es selbst!!

Golf von Kalifornien
In gemütlicher Fahrt geht es mit dem Boot von Insel zu Insel des Golfs von Kalifornien. Ein Naturreservat mit einmaligen Möglichkeiten, die Fauna und Flora ausführlich zu studieren. Wir ankern in den Buchten unbewohnter Inseln um die Natur ganz bewusst auf uns wirken zu lassen. Neben den Inselwanderungen bietet sich immer wieder die Möglichkeit zum Baden an den schneeweißen Sandstränden oder zum

Schnorcheln in einer subtropischen Unterwasserwelt mit Korallenriffen und farbenfrohen Fischen. Große Mantarochen und sogar Walhaie wurden hier gesichtet.

Unser Ansprechpartner in Deutschland

Ranyana Herzog
Nachdem ich mein Abitur abgeschlossen hatte, wollte ich erst einmal etwas von der Welt sehen und so beschloss ich für einige Wochen in den Westen der USA zu reisen. Nach Beendigung meines Auslandsaufenthaltes habe ich eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau absolviert.
Nun arbeite ich seit 3 Jahren für Wigwam Tours. Verantwortlich bin ich für die Organisation der Baja- und Mittelamerika-

Reisen. Ein besonderes Highlight während meiner Zeit bei Wigwam Tours war bis jetzt mein Aufenthalt auf der Baja California im März diesen Jahres.
Dieses Bild wurde auf der Meling Ranch im Norden der Baja California aufgenommen – mein persönliches Stück Paradies.

Sollten Sie Fragen haben, berate ich Sie gerne - ich freue mich auf Ihren Anruf.

 

„Kein Kaktus ist so dicht mit Stacheln besetzt, daß er nicht noch Platz für eine Blüte hätte.“
- Sprichwort -

VERFÜGBARE PLÄTZE FÜR KURZENTSCHLOSSENE

Auf unserer Webseite halten wir Sie immer auf dem Laufenden über Restplätze. Auf Facebook erfahren Sie interessante Neuigkeiten und wir berichten immer aktuell über die durch uns unterstützten Projekte. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auf eine der Seiten besuchen und uns vielleicht sogar ein „Gefällt mir “ Klick auf Facebook schenken.